Kreditrechner-CreditPlus

Deutsche Bank will Postbank und Lehmann Brothers wird inflationär!

Stand 27 Oktober 2008:
Durch die pleite von Lehmann Brothers muß nun auch, nach der KfW Bank, die Postbank eine schlechte Nachricht verkünden. Basis für extrem schlechte Quartalszahlen (immerhin ein munis von 449 Millionen EURO) sind gut 336 Millionen EURO Verlust alleine aus der Pleite von LB. Zudem hat die Postbank noch weiter Verluste am Aktienmarkt erlitten die zu diesem Inflationären Quartalsergebniss geführt haben. Ich könnte verstehen wenn jetzt keiner Mehr Interesse an der PB hat.
Als Gegenmaßnahme, zu der absolut Bedrohlichen Situation für die Postbank, hat der Großaktionär Deutsce Post AG bereits angekündigt eine Kapitalerhöhung um 1 Milliarde EURO durchzuführen. Angeblich ändern die Hiobsbotschaft der Postbank Verluste nichts an den Absichten der Deutschen Bank rund 29,75% der Postbank Anteile im ersten Quartal 2009 zu übernehmen.

Wenn ich die DB währe würde ich mir das aber nochmal überlegen … !!!

Stand 11 September 2008: Die Deutsche Bank hat es offiziell gemacht und das Interesse an der Postbank klar bekannt gegeben. Zur gleichen Zeit hat gestern Lehmann Brothers mit Rekrod Abschreibungen die Finanzmärkte erneut nervös gemacht. LB wird bereits als nächster Insolvent-Kandidat gehandelt nachdem die Aktie teilweise >40% einbrach. Da stellt man sich doch die Frage wie eine Deutsche Bank das Geld aufbringen kann die Postbank übernehmen zu wollen währen quasi zur gleichen Zeit andere Banken am Ruin vorbeischrappen.

Mehr Infos zum Deutsche Bank und Postbank merger ….bei WIWO

Mehr zu Lehmann Brothers bei OÖN

Heute hat die Deutsche Bank mitgeteilt das sie mit 30% bei der Postbank eingestiegen ist. Am Markenbild soll sich jedoch erst einmal nichts ändern.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • MisterWong
  • Y!GG

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply